Wednesday, September 9, 2009

Little Atheist Nightmare & 10 Tage Offline

video

Dem letzten Donnerstag'frueh im August begann meine schlaflose Reise. Nach pannenreichem Flug und einem darauffolgenden 5'stuendigen Trip auf keifernd-aggressiv, kriegsaehnlicher Autobahnfahrt nach Sued-Bayern, fiel ich am fruehen Sonntag'morgen, nach gerade mal 3 Stunden Schlaf seit Donnerstag'frueh, in einen tiefen Schlaf.

Sonntag'frueh um Sechs traf mich der doerflich'christliche Terror mit voller Wucht, und garstig fluchend verfiel ich am Hotelfenster zu Asche. Weiterhin schlaflos und semi-teuflisch reinkarniert dokumentierte ich am darauffolgenden Montagmorgen'6.oo diese alltaeglich bayerisch'christliche Folter. ... und zurueck nach Monnem.

Nach kurzheftigem Familienstreit crashte ich bei einem meiner letzten Soul-Brothers in Germany und wir verbrachten eine Woche lang nach dem Grundprinzip des totalen Relaxens. Und wieder wurde mir, wie seit langer Zeit taeglich, bewusst, wie schoen und wunderbar es doch waere, wenn alle Menschen sich dieses 'sorgenfreie Privileg leisten koennten.

5 Minuten News und Online am letzten Wochenende sagten mir erwartungsgemaess, dass dem nicht so sein wird. Im Gegenteil, .... Eskalation in jeglichster Hinsicht, ist Alles, was die Herrschenden zu bieten haben! .... Menschheitsgeschichte!!! Sollte ich etwa gelangeweilt sein anstatt mich wohlwissend ueber kommende Fakten aufzuregen?? Es steht mir offen von Scheisse ueberrascht zu werden, oder Sie bewusst und hilflos in die Fresse zu kriegen. Was wohl uebler ist?

Abschliessend noch eine Dokumentation, aus der Spontanitaet eines "Breakfast for Champions" ( Bier & :-) ) resultierend:

from l. to r.: Jakester, die suessmutige Rita und Logga sei video

Und im naechsten Fruehjahr werde ich meinem Computer ein jaehes Ende per Schrottflinte verabreichen. Ich warte nur noch auf die Bestaetigung zur Aufnahme irgendeines Planeten, auf dem es keine abgefahrenen Arschloecher gibt. Bisher nur Absagen. Man mag Uns Nirgendwo.

No comments:

Post a Comment