Thursday, April 14, 2011

Uncle Tom hat nen Sprung in der Platte

Die leibeigendste African-Queen  der VorherrenherrschaftsKlasse blubbert wie immer irgendwelch abstrakten Muell aus dem verbalen Schliessmuskel, welcher sich sicherlich nicht auf irgendwelche selbststaendigen Hirnfunktionen  beruft.
Das Sprechpuppenprodukt Obama waere mit nur Lobbyist  noch ruecksichtsvoll komplimentiert.
..
Angenehmerweise mochte ich diesen Schwaetzer, der die Welt, ---mit seinem euphorisierenden, heilend'glorifizierend, alles Boese zum Guten changenden,---  zu seinem Fan machte .. vor Anfang an nicht moegen.
Viel Mehr des Guten auf jeglichst Innen/Aussen-politischer Ebene ging ja Gar Nicht mehr.
Der Schwaller hat so Gar Nichts ausgelassen.
..
Unertraeglich, sein, von Anbeginn, kontinuierliches Draengen, die Republikaner ueberall im Boot haben zu wollen, Welche ihm dann staendig auf die nicht vorhandenen Eier traten und ihm daraus resultierend die erwartete Schlappe bei den Zwischenwahlen verpassten. ....... bla bla.. tralllallla, .... konnte der Obama natuerlich Alles nicht wissen, was denn da, in seinen ersten 2 Jahren als Praesidenten-Darsteller so Alles schief laueft.
Wobei die Republikaner in der absoluten Minderheit sowieso nicht ausschlaggebend waren.
Da gabs zu Allem immer ein paar Dutzend Rep-Demokraten, die durchweg klar machten, dass Obama absolut NICHTS durchbringt, ohne heftig zu Bluten oder staendig das Handtuch zu schmeissen.
Auch dies wussten schon die Kinder meiner Hämorrhoiden, spaetesten seit den Zwischenwahlen 2006, nachdem die Dems nach dem Gewinn beider Haueser, durch einen Wahlkampf gegen Bush,  weiterhin jeden Scheiss unterschrieben den Bush verbrach. .... natuerlich hatte Obama davon auch keine Ahnung. ....... Muss ja nicht sein.
..
Seit die Reps letztlich offiziel mit im Boot sitzen, tanzt Obama noch hurtiger nach deren Pfeife (dass da ueberhaupt noch Spielraum ist??) Jedesmal wenn er zugesteht, legen Die noch einen drauf, wobei letztendlich tatsaechlich ein Government-Shutdown drohte. (wobei sich hier noch alle moeglichen Leute fragen, what the Fuck that even means)
..
..

Und heute zieh ich mir dann folgende Scheisse rein: "Obama will vier Billionen einsparen"
"«Wir müssen mit dem auskommen, was wir haben, unser Defizit reduzieren und zurück auf einen Pfad kommen, der es uns erlaubt, unsere Schulden zurückzuzahlen.» Dies dürfe aber nicht den Aufschwung gefährden, sagte Obama."
Man frage sich, welch Aufschwung er denn meint???
..
Was ganz was Feines:
"Die oppositionellen Republikaner, die Obama zur Zusammenarbeit aufforderte, lehnten die Sparpläne des Präsidenten bereits vor der Rede als unzureichend ab. Sie fordern Kürzungen von rund sechs Billionen Dollar in den kommenden zehn Jahren und bezeichnen jegliche Form von Steuererhöhungen als inakzeptabel."
Daraufhin sagt Obama tatsaechlich:
"«Wir können uns nicht eine Billion Dollar an Steuererleichterungen für jeden Millionär und Milliardär in unserer Gesellschaft leisten.» Jeder müsse die Lasten des Sparens tragen, die Reichen könnten dafür etwas mehr zahlen."
Die Abschaffung des Bush-Taxcut fuer Super/Reiche war eine der Prioritaeten in Obamas CHANGE.
Vor Kurzem, nach langem, blutleeren Scheinkampf, hat er, wie gehabt, dem Druck der Tea'Reps nachgegeben, und den weiteren Tax-Cut fuer Super/Reiche sogar noch als vorteilhaft/gewinnbringend weiterverkauft.
Worueber sich die Reichen heute zusaetzlich freuen duerfen: "Er bekräftigte außerdem sein Ziel, die Unternehmenssteuern zum ersten Mal seit 25 Jahren zu senken und damit der Wirtschaft auf die Sprünge zu helfen." ..... Well done indeed!!
..
Es gibt aber auch 'Erfreuliches: "In die Gesundheitsprogramme für Ältere und Bedürftige würden rund 500 Milliarden Dollar weniger fließen" .... sebstverstaendlich fuersorglich liebevoll .... "- allerdings ohne dass Leistungen gekürzt werden sollen."
mit dem abschliessend verschissenen Spruch: "«Ich werde die Gesundheitsprogramme aufrechterhalten als ein Versprechen, das wir uns gegenseitig in der Gesellschaft machen», ...." ????Fuck you very much too.
..
Lustig wird der Wahlkampf:
Obama muss genau dieselben Ver'sprechen die er die letzten 4 Jahre nicht gebacken kriegte blubbern .... und sich hauptsaechlich darauf konzentrieren, sich dieses CHANGE-dingens zu verkneifen. ...... Und die Tea-Reps sind ehh gegen Alles ausser fuer Scheisse.
..
..
..
Auch ne feine Sache wieviele verschiedene Menschen gemeinsam gegen alles Moegliche demonstrieren koennen.
..

Anregung via Radio Utopie


2 comments:

  1. Ach ja, unser lieber Onkel Obama ... dazu fällt einem bald nichts mehr ein. Spätestens bei dieser Textpassage grinst uns die pure Verlogenheit mitten ins Gesicht: "Wir müssen mit dem auskommen, was wir haben, unser Defizit reduzieren und zurück auf einen Pfad kommen, der es uns erlaubt, unsere Schulden zurückzuzahlen." Denn selbstverständlich weiß Obama, dass in diesem Wirtschafts- und Geldsystem kein Land dieser Welt seit 1945 auch nur einen Cent der "Schulden" zurückgezahlt hat, auch die USA nicht. Jedes Land schleppt sämtliche "Altschulden" seit dieser Zeit mit sich herum und zahlt den Superreichen kräftig Zinsen dafür - und es werden immer mehr, denn die Schulden sind ja seitdem kontinuierlich und exorbitant gestiegen. In allen Ländern.

    Mehr dazu hier: http://narrenschiffsbruecke.blogspot.com/2011/01/das-fullhorn-der-banken-wie-geld.html

    Diese verlogene Bande ist doch überall gleich.

    ReplyDelete
  2. Und nur 24 Stunden spaeter fragt man sich wiederholt, wer denn America regiert.
    Sicher nicht die Traene Obama.

    'House passes $6 trillion spending cut plan'

    "WASHINGTON – The House on Friday passed a Republican budget blueprint proposing to fundamentally overhaul Medicare and combat out-of-control budget deficits with sharp spending cuts on social safety net programs like food stamps and Medicaid."

    und was sagt Uncle Tom dazu:
    "I think (Boehner's) absolutely right that it's not going to happen without some spending cuts," Obama told the AP."

    Was ein armseeliges Arschloch!!


    http://news.yahoo.com/s/ap/20110415/ap_on_re_us/us_spending_showdown

    ReplyDelete