Thursday, July 21, 2011

Ein Arschloch in Kreuzberg




Trotz mangelnder Audio sollte man sich feinst/kleinst reinziehen, welch verkackten Dreck das Sarrazin da rausblubbert.

Mit klar schlaganfaelligen Nerven und dummgeschwollenen Hoden hat dieser abgehobene Psychopath nur allzu offensichtlich, ausgerechnet die Menschen, die er am uebelsten diskriminiert und unter Anderem als genetisch verbloedet kategorisiert, in verschissen arrogantester Art heimgesucht.
Und mit der Beschreibung halte ich mich zu diesem verfickten Arschloch noch dezent zurueck.

FUCK YOU THILO ....

.....und der ZDF-Beitrag zum Thema:


Nachtraeglich, vor allem angesichts dieses fuerchterlichen Massakers in Norwegen, sei noch erwaehnt, dass Sarrazin in Kreuzberg, unter Anderem, einen 'Tuerken als
"widerlichen LinksFaschisten" beschimpfte.
Dieser ekelhafte Hybrid duerfte wohl die kuerzeste Zusammenfassung der 1500 Seiten des Muslime/Linke-Hassenden Massenmoerders darstellen.
Um was gehts wohl in seinem naechsten Buch ..... Kunstduenger?

28 comments:

  1. Blogger our sorrow was conceived long before our birth said...

    die kleinen pisser die sarrazin gut finden, höhnen jetzt natürlich alle, dass man da mal sehn könne, wie wenig wert sarrazins gegner auf meinungsfreiheit legen würden.
    aber mal ehrlich. sarrazin hat das recht durch kreuzberg zu latschen und die kreuzberger haben im gegenzug das recht zu sagen, dass sie ihn dort nicht sehen wollen.

    ReplyDelete
  2. "... Sarrazin hat das Recht durch Kreuzberg zu latschen ..."
    Welches denn? .... Ach genau, Dummerle, ... dieses, aeehh .. was war ds nochmal genau? .. GENAU, dieses demokratische RECHTS!!

    Wobei das Sarrazin die Leute unter anderem als antidemokratisch beschimpft, welche ihn fuer seinen verschwurbelten Dreck verstaendlicherweise so gar nicht in ihrem Dunstkreis haben moechten.

    Bei mir duerfte er auch nicht auftauchen.

    ReplyDelete
  3. ''Bei mir duerfte er auch nicht auftauchen.''

    Bei mir schon. Ich würde es allerdings nicht beim simplen 'Hau ab'-rufen lassen.

    ReplyDelete
  4. Ein traurighaesslicher Fakt am NeuMutierten Deutschland ist, dass es wiedermal keine Gewinner geben wird.

    Sarrazin und aehnlich veranlagt, krankopportunistisch verdrehte Arschfressen, koennen momentan, offensichtlich umfangreich von der Kette gelassen, so ziemlich jeden Scheiss loslassen und kommen damit nicht nur durch, sondern punkten auch noch.

    Gegenseitig equaler Dialog/Argumentation ist mit Sarrazin&Konsorte schon mal vollkommen ausgeschlossen. Wuerde das auch nur jemand versuchen, wird dies, wie immer nur unterAnderem, umgehendst als Zugestaendnis, sonstige Schwaeche verkauft, wie auch gleichzeitig als Bestaetigung der eigenst verschissenen Kampagne.

    Macht man diese butterbluemigen Hetzschlampen, mehr als nur berechtigt, etwas aggressiver an, tut man sich auch keinen Gefallen.

    Man weis ja wie allzugerne sich diese verkackten Pussies als bemitleidenswerte Opfer preisen.
    Die katholischen Kinderficker sind zB. auch nur Opfer einer Boesartigen Hetzkampagne.

    Kreuzberg sehe ich, auch wenns andersrum ausgeschlachtet wird, als einen positiven Anfang gegen Hetzer und Hassprediger a'la Sarrazin.
    Welch bewundernswerter 'Segen, dass dem Arschloch niemand aufs schraege Maul geschlagen hat.
    Genau Das wuerde ich mir, auch wenns schwer faellt, auch absolut verkneifen.
    Ich wuerde ihn uebelst verbal aufheizen bis Er Mir Eine schmiert, und selbst den Genuss waere er mir nicht wert.

    Selbst wenn diese geistige Verkrueppelung noch so ekelerregend ist, sollte man nicht viel mehr denn Mitleid haben, und ihm Dieses mit einer leichten Brise Verachtung vermitteln wo er auch geht und steht.

    So auch allen anderen seiner Sorte!!

    Gruss
    Jake

    ReplyDelete
  5. Er will mediale Aufmerksamkeit. Die bekommt er und dank der daraus folgenden Aufgeregtheit wird die Aufmerksamkeit sogar noch potenziert. Er dürfte dankbar sein, dass alle sein Spiel mitspielen.

    ReplyDelete
  6. @ intermerker

    Rassistisch, nationalistisch, radikal-religioes, rechtspopulistisch und sonstig drittreichige Scheisse faerbt auch offensichtlich zusehendst und exzessiv Europa/etc. brauenlich.

    Kanaken-Baeshn is total In und zunehmender Garant fuer staatspolitisches Erfolgsprodukt.

    Dagegen ist ein Sarrazin gerade mal eine bedauernswert hirnschlaegige, am Darmausgang speisende BauchBuchladenMade.
    Negativ gesehen weniger als ein Arschloch.

    Quo Vadis? ... Wessies ....

    KaputtFicken .. Was Sonst???!!!

    ReplyDelete
  7. Und der arme Hendryk Broder ist jetzt sauer, weil der Kulturrat die ASPEKTE-Sendung kritisiert hatte und gibt jetzt seinen Preis zurück….

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/kultur/article13498881/Henryk-M-Broder-gibt-Preis-zurueck.html

    Wie sagte einst Willy Brandt?
    „Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört“

    Broder, Matussek, Baring und Sarrazin könnten eine schöne WG gründen. Mit einem Bett. Die schmiegen sich ja ohnehin so gern aneinander….

    Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt hat allerdings auch Recht.
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/sie-haben-sein-buch-nicht-gelesen/4415870.html

    Es wäre schon cool gewesen, wenn die Kreuzberger Sarrazin einfach komplett ignoriert hätten und er mit seinem PR-Kamera-Team überhaupt keine Reaktion hervorgerufen hätte.
    DAS hätte ihn RICHTIG geärgert.


    LGT

    ReplyDelete
  8. @ TAMMOX

    Welchen Preis gibt denn das HB-Männchen zurück? Ach so, den Preis den es gefühlt verliehen bekommen hat. Der Typ ist in der Zwischenzeit zu einem derart schlechten Witz geworden, dass man nicht einmal mehr über ihn lachen kann.

    ReplyDelete
  9. @ intermerker
    Das wollte ich auch gerade ansprechen. (You're faster, but I'm prettier:)

    Und natuerlich bestehe ich auf 'das Broder', sonst muesste ich ja jeden anderen Arsch als Person bezeichnen. (das HB-Männchen geht auch in Ordnung)

    Naeheres zu Broders imaginaerer Preisrueckgabe: http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/ich-nominiere-dirty-henryk-fuer-den-porno-oscar/
    (inclusive Olafs Antwort auf Broders, wiedermal peinlichst verschissenen Ausfluss)

    @Tammox
    "Es wäre schon cool gewesen, wenn die Kreuzberger Sarrazin einfach komplett ignoriert hätten ..."
    Ja doch, ... ist aber wesentlich unrealistischer, denn ein Feuchttraum eines 50jaehrigen!!

    "DAS hätte ihn RICHTIG geärgert."
    Keine Ahnung, und ich will auch gar nicht wissen, welch Emotionen/Motivationen ...etc. dieses armseelige Arschloch treiben.
    Mit absoluter Sicherheit haette Er auch stoisches Schweigen/Ignoranz als antidemokratisch, schlechtes Benehmen, Beleidigung, kontraproduktiv, etc. vermarktet.

    Die WG in einem Bett wuerde ich sogar donieren.
    Mit Baseball-Bats und Gleitcreme!

    Gruss
    Jake

    ReplyDelete
  10. Und im Zusammenhang mit Arschloechern wie Sarrazin&CO,.. die Blondine der Woche: http://tammox.blogspot.com/2011/07/al-qaida-wars.html

    http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/der-islamist-den-sie-gerne-haetten/

    HHHmmmhh .... mal sehn was daraus wird und was man daraus lernt ... NOT!!!

    ReplyDelete
  11. Ich werds jetzt nicht verlinken.

    PI gestern: "Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo?" (Juli 22)

    PI heute: "Fall Anders B. eine konservative Katastrophe"

    Die an Scheisse nur so triefende Heuchlerei kann ueber die daerbe Enttaueschung zur Blondine nicht hinwegtaueschen.

    Und damit sind die SchliessmuskelFressen im Westen so gar nicht Alleine.

    Sollten die Fakten so bleiben wie sie sind, sollte man fuer dieses grausliche Verbrechen ganz unbedingt nicht nur Arschloecher wie Sarrazin, sondern den ganzen diesbezueglich verkackten Westen an den Pranger nageln.
    Ein Berg voller Kreuze mit beschissendsten Christen dran.

    ReplyDelete
  12. Es ist wirklich schwierig für PI und Co noch ausreichende Vokabeln zu finden.

    Was sagst Du denn zu dieser MEGABIZARREN SACHE?

    http://www.tagesspiegel.de/medien/broder-ueber-broder-bei-breivik/4427010.html

    Broder über Broder bei Breivik
    Der deutsche Publizist Henryk M. Broder wird im "Manifest" des mutmaßlichen Rechtsterroristen Anders Behring Breivik zitiert. Und so reagiert Broder darauf.
    "Ich würde es heute wieder genau so sagen", schreibt Henryk M. Broder in einer Email, nachdem Tagesspiegel.de ihn um eine Stellungnahme gebeten hatte. Unter anderem hatte Broder laut den im "Manifest" zitierten Passagen der niederländischen Zeitung "De Volkskrant" gesagt, dass junge freiheitsliebende Menschen Europa lieber verlassen sollten.
    Der Autor oder die Autoren des "Manifests", dessen Authentizität die norwegische Polizei inzwischen laut einer "Reuters"-Meldung bestätigt hat, zieht Broder vor allem als Kronzeugen dafür heran, dass sich Europa widerstandslos dem Islam unterordne. Dabei zitiert das "Manifest" einen drastischen Vergleich aus dem Broder-Gespräch mit der niederländischen Zeitung: Der in Europa dominante Ethos werde "perfekt ausgedrückt von einer dummen blonden Frau, mit der der Autor kürzlich diskutierte. Sie sagte, dass es manchmal besser sei, sich vergewaltigen zu lassen als schwere Verletzungen zu riskieren, weil man sich wehrt. Es sei manchmal besser, den Kampf zu vermeiden als das Risiko einzugehen, getötet zu werden."



    LGT

    ReplyDelete
  13. Ha, der BRODER - stellt das sogar gleich noch auf seine Webseite:


    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/me_and_the_manifesto/

    LGT

    ReplyDelete
  14. Jake, Du hattest mit PI auch schon den richtigen Riecher:


    "Eine "konservative Katastrophe" ist das Massaker für die rechten Blogger aber, weil die Verwechslungsgefahr so groß ist: Wo immer sich Breivik in der Szene schriftlich äußerte in den letzten Jahren, fiel er nicht als Fremdkörper auf. "Was er schreibt", ist auch bei Politically Incorrect zu lesen, "sind großenteils Dinge, die auch in diesem Forum stehen könnten. (...) Ob Breivik an einer psychischen Krankheit leidet, die seither schlimmer geworden ist, entzieht sich unserer Kenntnis.""


    aus:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,776275,00.html


    LGT

    ReplyDelete
  15. "MEGABIZARRE SACHE" geht, wenn auch zurueckhaltend,:) schon in Ordnung.

    Was soll ich ueber dieses staendig dummverfickt, so extrem full of Himself, Grinsende Arschloch noch sagen?

    ""Das einzige, worüber ich mir Sorgen mache, ist, woher ich Ersatzteile für meinen Morris Traveller aus dem Jahre 1971 bekomme. Sogar in England werden die Teile knapp.""

    Rein visionisch, sehe ich ihn auf seinen Hacken rueckwaerts taumelnd mit Ohrfeigen durch Kreuzberg getrieben.
    Meine Handflaechen sind feuerrot und schmerzen aber das mich umgebende, Doenerverschlingend&Bierschluckend, multikulturelle Volksfest motiviert mich lautstark'amuesiert.
    .... und ich beisse die Zaehne zusammen. ..... (C.O.-Scene)?
    ..
    ..
    Fuer PI/Konsorte braucht man als halbwegs 'normal veranlagter Mensch genausowenig einen Riecher wie zB. fuer KreuzNet.
    Deren jeweiligen Auswuerfe/Reaktionen/Reflexe sind nicht nur predictable sondern schlichtweg for Granted.

    Nach http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/der-islamist-den-sie-gerne-haetten/
    noch was zum Thema von Dybth: http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/was-die-betroffenen-sagen/

    und auch diese Auflage ist aufschlussreich: http://dontyoubelievethehype.com/2011/07/was-die-betroffenen-sagen/

    Auch der 'Konservative Christ' ist schmausig: http://www.mein-parteibuch.com/blog/2011/07/24/konservativer-terrorismus/

    und verwirrend wirds dann beim RU: http://www.radio-utopie.de/2011/07/24/die-entdeckung-des-otto-normal-bombers/#more-57714
    Mir persoenlich zu ablenkend.

    Was mich gestern einige Traenen kostete: "Trauer um die Kinder von Utoya" auf PI.
    Das war so dermassen heuchlerisch ekelhaft, dass ich vor lauter Weinen auch noch Kotzen musste.

    Da ich (bekannterweise)nicht auf Hoffnung basiere wird auch Daraus nichts gelernt und Alles geht so weiter wie gehabt.
    Dieser Dreck wurde ja schliesslich aus den obersten Raengen auch deutscher Politik'er schon vor einigen Jahren ins Volk gespuckt, womit ja erst die ganzen Islamhasser motiviert, aktiviert und vor Allem legalisiert wurden.(wofuer zB. die Erklaerung/Rechtfertigung fuer den Freispruch Wilders Model steht)
    Der Apfel faellt nicht weit vom Stamm und der eurpaische Stamm wird zusehendst brauner und so auch seine Holzwuermer.

    Lets See? ... I've already seen It.

    Gruss
    Jake

    ReplyDelete
  16. ....und weiter gehts auf PI:

    "Der größte Feind der Islamkritik"
    (der norwegische Massenmoerder)
    und zum heutige Abschluss:
    "Tiefpunkt des deutschen Journalismus"

    Alle sind ploetzlich gegen Sie und das ist natuerlich alles nicht rechtens und ne riesen Sauerei.

    ReplyDelete
  17. Na, das ist jetzt aber zu einer „schönen“ Melange von all unseren Themen geworden, was Du mit Freund Sarrazin hier angefangen hast.

    Bei der Vorstellung, daß ICH (vor ein paar Jahren) noch Broder in Schutz genommen hatte, weil ich fand, daß der auch oft sehr gute Sachen von sich gäbe, möchte ich mir ganz gerne die Eier selbst in einen Schraubstock stecken.

    Also das mit den Autoteilen dürfte selbst für mich - und ich bin inzwischen einiges gewöhnt - zu dem härtesten Stoff zählen, den ich in letzter Zeit gehört habe.

    Jens Berger ist inzwischen auch darüber gestolpert:

    „Wer glaubt, dass die als Biedermänner getarnten Brandstifter nun in sich gehen und endlich einmal über die möglichen Folgen ihrer Worte ins Grübeln kämen, hat sich jedoch getäuscht. „Ich würde es heute wieder genau so sagen [...] Das einzige, worüber ich mir Sorgen mache, ist, woher ich Ersatzteile für meinen Morris Traveller aus dem Jahre 1971 bekomme. Sogar in England werden die Teile knapp“, ließ Henryk M. Broder gestern die Öffentlichkeit wissen. Als Gipfel des Zynismus publizierte er sogar eine der Stellen des „Manifests“, in der er namentlich genannt wird, unkommentiert unter dem Titel „Me and The Manifesto“ auf seinem Blog. Anstatt zumindest einen Augenblick betroffen innezuhalten, gefällt sich Broder einmal mehr in der Rolle des zynischen Provokateurs . Natürlich dauerte es nicht lange, bis seine Dreistigkeit in rechtspopulistischen Blogs als „gesunde Einstellung“ gefeiert wurde. Was muss eigentlich noch passieren, dass die geistigen Brandstifter ein wenig Empathie zeigen?“

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=10216

    Anders als Berger denkt, glaube ich allerdings, daß einigen Rechten der Arsch jetzt doch etwas auf Grundeis geht.
    Die haben jetzt Schiss, daß es an die große Glocke gehängt wird, was die so von sich geben. Gerade PI hatte ja sicherlich immer gerne große Zugriffszahlen, aber wie heute in vielen Zeitungen über die berichtet wird, gefällt ihnen vermutlich schon deswegen nicht, weil sie annehmen können, daß auch der ein oder andere Staatsanwalt mal genauer hinsieht.

    http://www.taz.de/!75110/


    LGT

    ReplyDelete
  18. "Hüten wir uns vor dem Hass – auf was oder auf wen auch immer – und bleiben wir sachlich in unserer Argumentation. Und klar in unserem Verstand."

    Soweit der letzte Satz des volauefig letzten Beitrags auf PI.
    http://www.pi-news.net/2011/07/hassen-oder-bedauern-die-welt-des-anders-b/#more-202437
    Ich verlinke diese Rectalhaarverkrustung ....

    "Im Angesicht des schrecklichen Verbrechens von Norwegen erlebt der deutsche Qualitätsjournalismus einen neuen Tiefpunkt."
    http://www.pi-news.net/2011/07/tiefpunkt-des-deutschen-journalismus/

    "Fürwahr: Anders Breivik ist der größte Feind der Islamkritik."
    http://www.pi-news.net/2011/07/der-groste-feind-der-islamkritik/

    "Eine sehr gesunde Einstellung meiner Ansicht nach!"
    http://www.pi-news.net/2011/07/broder-zu-broder-in-breiviks-manifest/

    and One of my Favorites:
    "Niemand kann ermessen, wieviel Selbstvorwürfe die Eltern jetzt für den Rest ihres Lebens im Wachen wie im Schlaf foltern werden, wieviele in den nächsten Jahren als späte Opfer des Mörders noch unter der unerträglichen Last zusammen brechen werden.

    Auch die überlebenden Kinder und Jugendlichen werden für ihr Leben traumatisiert sein, vom Einbruch des Horrors in die Idylle. Ein eiskalt agierender Mörder, der den Mord an Freunden und Freundinnen mit irrem Jubel begleitet.

    """Es liegt auf der Hand, dass keine Botschaft, sei sie noch so wahr, und keine politische Meinung, sei sie noch so korrekt, Aufmerksamkeit um diesen Preis zu beanspruchen hat.""" "
    http://www.pi-news.net/2011/07/trauer-um-die-kinder-von-utoya/#more-202226

    und zwishendrin ein Zuckerle fuer den Tammox:
    "Die Gnade Gottes liegt nicht darin, andere in seinem Namen zu töten, sondern in der Liebe zu allen Menschen, deren Leben kostbar ist und das es zu bewahren gilt, selbst wenn sie anderer Meinung sind."
    http://www.pi-news.net/2011/07/die-missverstandene-gnade-gottes/#more-202211 ... You'll love It.

    und nochmal ganz zum Anfang:
    "Nach Angaben von N24 sind bei der Schießerei auf Utoya über 20 Jungsozialisten getötet worden:"
    http://www.pi-news.net/2011/07/breaking-news-bomben-anschlag-in-oslo/#more-202016

    und die darauffolgenden Islamisten:
    "Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo?"
    http://www.pi-news.net/2011/07/warum-bombt-islam-ausgerechnet-in-oslo/
    ..
    ..
    und ich bleibe dabei: "Da ich (bekannterweise)nicht auf Hoffnung basiere wird auch Daraus nichts gelernt und Alles geht so weiter wie gehabt. ....."

    ReplyDelete
  19. ....
    Es wird am Thema vobeigeredet, nicht nur in extremsterwarteter Weise auf PI&CO, sondern Basisch/Urspruenglich-Unjournalistisch/Ignorant
    Ich fang jetzt nicht bei 45 an, ein wenig 9/11 und vor allem seit Mitte des letzten Jahrzehnt.
    Da war der, bis dahin neueste Rechtsruck auf politischer Basis zu spueren.
    Dabei unter Anderem auch und vor Allem Deutschland zu erwaehnen, wo auf hoechstpolitschen Ebenen die daerbsten Antimuslimischen/prochristlichen Parolen rausgehauen wurden. ...(Papst?)... Kaercher-Sarkozy, Wilders, .... unter/waehrenddessen fielen einige europaeische Laender unter rechtsradikale Herrschaft, welches von den heuchlerischen NochmoechtegernDemokraten Europas halbherzig bedauert wird, waehrend die Bedauerer unaufhoerlich diskriminierende Gesetzgebungen gegen Muslime&Co produzieren. (da wird der eigentlich beschissene War on Terror zur reinen Nebensache)

    Und genau in dieser rectalen Verkrusung gediehen dann die (Broder, Baring, Sarrazin) und politischen Populisten (Wilders, van Gogh, Schill, Brunner, von Stahl, René Stadtkewitz, Fortuyn, Haider) http://tammox.blogspot.com/2011/07/kulturoptimismus.html .... PI und 1000 Andere ... Merkel neulich ... in einer zu erwarteten, da offensichtlich politisch'provozierten 'Natuerlichkeit. (My fuckin' Word since Then)

    Die alleinige Schuld an diesem extrem uebelst .. aber durchaus real nachvollziehbaren Massenmord, liegt an der europaeischen Politik.

    Quo Vadis??? you twisted fucking Motherfuckers

    Gruss
    Jake

    PS. Inzwischen hat zB. PI mit weiteren 'Artikeln aufgefahren.
    Und natuerlich wird da absolut jeder Plattgemacht .... und nur WIR sind die GUTEN!!!

    ReplyDelete
  20. Das zieht einem natürlich absolut die Schuhe aus, was PI und Co schreiben - wenn man noch welche anhätte.
    Ich habe bisher widerstanden mir das im Original auf PI oder Altermedia anzugucken. Ich habe schon genug mit meinem Kreuznet-Kreuz zu schleppen.

    Wobei Dich und mich ja kaum noch schocken kann was für eine menschenverachtende Gülle da pausenlos verbreitet wird.
    Ich glaube aber schon, daß der Masse der Durchschnittsbürger nicht bewußt ist, was sich da am braunen Rand zusammengebraut hat.

    Heute war ich beim Friseur. Das war insofern ganz interessant, weil der bei einem meiner letzten Besuche noch behauptete, „Ja, und Sarrazin hat ja sowas von Recht!“.
    Das war kurz nachdem Merkel über die faulen Griechen herzog.
    Natürlich habe ich ihm gehörig eingeschenkt und ein paar Zahlen über Jahresarbeitszeiten und Renten in Griechenland genannt. Da war er dann ganz verblüfft, weil DAS natürlich nicht in der BILD stand.
    Daraufhin ist er dann aber etwas von Merkel abgerückt.

    Heute nun sprachen wir natürlich über Norwegen und das fand er natürlich alles ganz entsetzlich.

    Da kann man mal sehen: Jemand, der eigentlich ganz nett ist, nur nicht besonders intelligent und immer nur BILD liest, plappert eben gerne Sarrazin nach und hält das für Offenbarungen.
    Aber wenn sie sehen, was jetzt in Oslo daraus geworden ist, gruseln sie sich doch.

    Und diesbezüglich habe ich eben doch eine (winzig kleine, aber immerhin vorhandene) Hoffnung, daß mal mehr ausgeleuchtet wird, was die rechte Pest so anstellt an der Propaganda-Front.

    Da lernen hoffentlich gerade ein paar Leute was dazu.
    In der SZ (auflagenstärkste Qualitätszeitung Deutschlands!) schreibt heute beispielsweise Thomas Kirchner:

    „Und dennoch ist der Attentäter auch ein 'furchteinflößender Auswuchs der anti-muslimischen Szene'. Intensiv hat er sich in den einschlägigen Blogs dieser seit etwa zehn Jahren existierenden Szene bewegt, die ihm geistige Heimat und Nährboden war, etwa auf der norwegischen Seite document.no, auf Gates of Vienna oder The Brussels Journal. Seine Kommentare, sein monumentales Pamphlet, das alles lässt erkennen, dass er das Weltbild der anti-islamischen Vordenker teilt.
    […]

    Weitere Merkmale: bedingungslose Unterstützung Israels (deshalb bewusste Distanz zu Neonazis), sowie Sympathien für die christlich-fundamentalistische Rechte in den USA und die Tea-Party-Bewegung. Die Islamhasser sind inzwischen europaweit gut vernetzt, auch eine Art transatlantischer Schulterschluss hat stattgefunden zu amerikanischen Aktivisten wie Pamela Geller (Atlas shrugs) und Robert Spencer (Jihadwatch).

    Viele Anti-Islamisten arbeiten aktiv in der Politik, engagieren sich in Europas populistischen Parteien, oder haben sich zu radikalen Bürgerbewegungen zusammengeschlossen wie Pro Köln, Pro NRW oder Pax Europa. Zu ihren Stichwortgebern zählen Publizisten wie Henryk M. Broder, die zum Teil noch in den verhassten 'Mainstream-Medien' veröffentlichen. Ihr deutsches Leitmedium ist der Blog PI ('Politically Incorrect') des Sportlehrers Stefan Herre aus Bergisch-Gladbach, der sich als Wortführer des Anti-Dschihad aufführt.“

    Nun wissen immerhin schon mal einige Leute mehr, was es da in der Fundi-Christen-Extremisten-Szene alles gibt.

    Und auch wenn Broder noch auf cool macht: Das schadet ihm schon sehr daß er nun andauernd in dem Zusammenhang genannt wird.

    Ich könnte mir vorstellen, daß seine Bücher vielleicht etwas weniger gekauft werden und wer weiß wie lange Springers Welt sich noch mit jemanden als Exklusiv-Kolumnist schmücken will, der nun offiziell als Breivik-Stichwortgeber enttarnt ist.

    LGT

    ReplyDelete
  21. "OSLO, Norway (AP) — Norway's prime minister says that extremist views are legitimate but implementing them violent is not."
    http://news.yahoo.com/norway-pm-extremist-views-legitimate-122720939.html;_ylt=A9j8eDvUNDBOK_EA1gmrpph4

    Ich gehe mal von einer Missinterpretation aus!!.... ?

    The Extremist Views had/have nothing, but extreme Violence!!

    @ Tammox
    "Ich glaube aber schon, daß der Masse der Durchschnittsbürger nicht bewußt ist, was sich da am braunen Rand zusammengebraut hat."

    Das ist natuerlich schon mal die Grundvoraussetzung allen Uebels. Wissen/Bewusstsein!
    Ich anal'ysiere das aber wesentlich realistischer andersrum.

    Wieviele sind schon auf der 'Dark Side of se Force' angekommen.

    OK, dachte sich ein trolliger Kommentator auf Dybth(freie Jake Uebersetzung)
    "Wir machen jetzt ne Voksabstimmung ueber, "Alle Kanaken innerhalb 60 Tagen rauszuschmeissen."

    Da wuerde ich wohl fuer die Resultate in europaeischen Laendern nicht mal ein Steak ins Feuer legen.

    Norwegen ist ein Scheidepunkt, (auch wieder mal in meinem Bewusstsein, welches mich unablaessig durch Jahrzehnte peinigt)
    und es zeichnet sich schon jetzt ab, dass absolut NICHTS, und seien es die groessten Katastrophen und die uebelsten Entwicklungen vermoegen, den weiteren Gewaltmarsch dieses maroden Systems auch nur im Geringsten zu tangieren.

    Ich weis, das ist jetzt wieder so dermassen DarkProphet. (die Bezeichnung hat man mir irgendwo in den 80gern verpasst)

    Ich Weis es nicht 'Besser.

    Gruss
    Jake

    ReplyDelete
  22. "«Diese Kinder und Jugendliche haben sich praktisch selbst gerichtet in dem Moment, wo sie den linken Ideologien, dem Antinationalismus und dem Multikulturalismus erlegen sind. Anders Breivik hat mit seiner Bluttat lediglich ein unignorierbar deutliches Zeichen gesetzt. Es lautet: Bevor wir zulassen, daß ihr unsere Jugend weiter verderbt und in den ethnisch-kulturellen Selbstmord treibt, töten wir sie lieber selbst, um ihnen dieses unwürdige Schicksal zu ersparen!»"

    http://www.news.de/medien/855205576/nazis-nennen-attentaeter-legende/1/

    ......................

    ReplyDelete
  23. Eigentlich bin ich ja der DARK PROPHET, aber da ich schon aus Prinzip immer dagegen bin, muß ich ja jetzt mal widersprechen.
    Also ich habe schon den Eindruck, daß die Ultrarechte nicht gerade gestärkt worden ist.
    Friedliche Kinder auf einer kleinen idyllischen Ferieninsel abzuknallen und dann grinsend da zustehen mit dem Spruch „Sorry, aber das mußte mal sein!“ kommt dann doch bei sehr wenigen Leuten wirklich gut an.

    Und eine Menge Norweger scheinen auch immerhin klug genug zu sein, um zu wissen, daß man dem Brei-Kopf nicht die Genugtuung verschaffen sollte jetzt das ganze Land umzukrempeln.

    Da kann man mal sehen wie es in einem Land zugehen kann, das zufälligerweise keinen charakterlosen opportunistischen rechtslastigen Lobby-hörigen Politdarsteller wie Merkelwesterwellerösler als Regierungschef hat, sondern einen Stoltenberg, der zur richtigen Zeit, die richtigen Signale aussendet.
    Schade, daß es solche Regierungschefs, bei denen man nicht sofort schreiend wegrennen will, so sollten gibt auf der Welt.

    LGT

    ReplyDelete
  24. Das ist aber nunmal diesbezueglich propagandiert? ... nur der Norweger.
    Und den muss ich ansonsten im EuroAmerikanischen Getriebe auch nicht unbedingt leiden muessen.

    Off Topic:
    Da du gerade das "Merkelwesterwellerösler" erwaehnst.
    Ich weis, ... nix aussergwoehnliches aber so dermassen unbeholfen verbloedet, dass es dennoch wehtut.

    "«Eine Interessensübereinstimmung von Christ- und Sozialdemokraten kann es bei höheren Steuern nicht geben», ..."
    Sagt Wer???
    http://www.news.de/politik/855206785/union-will-ans-geld-der-reichen/1/

    Und dann kommt das laengst vermoderte Dummgeblubber, welches gluecklicherweise die letzten 3% in Gefahr bringt(geht wohl gar nicht anders):
    "«Steuererhöhungen sind mit uns nicht zu machen.» Hohe Steuern belasteten auch Unternehmen und könnten Arbeitsplätze kosten." ... etc.

    Ein Wunder!!!
    Versuch mal ein anderes suedostasiatisches Findelkind zu finden, welches mit einer Viertel Gehirnzelle ueberlebensfaehig waere.
    Die einzig auffindbare Spezies ist Spitzenpolitiker in Deutschland.
    .......etc.

    Gruss
    Jake

    ReplyDelete
  25. Ja, die sind schon lustig, die Schwarzgelben.

    Merkel führt ihre Garderobe aus

    http://www.bild.de/lifestyle/mode-beauty/angela-merkel/die-sparsame-kanzlerin-19133124.bild.html

    und gefällt sich in Bayreuth zu paradieren, wärhend anderswo Massacker passieren.

    und unser kleiner Philipp, der derzeit Deutschaldn regiert, EMPÖRT sich und stampft mit dem Fuß auf.

    Da will ihm doch ein böser Junge von der Union den Lolli wegnehmen.

    Armes Baby...

    LGT

    ReplyDelete
  26. "Merkel führt ihre Garderobe aus
    und gefällt sich in Bayreuth zu paradieren, wärend anderswo Massacker passieren."

    Haette sie das Paradieren in Bayreuth ausgesetzt, haetten 'Islamisten das Massaker veruebt, ... oder waeren Christdemokraten die Opfer eines zB. multikult./linken Massenmoerders gewesen. ... Man weis so wenig!

    Paradieren funktioniert noch einwandfrei, solange ein christlich/konservativer Buergerlicher ein paar Sozn abschlachtet.
    Fakt!!

    Gruss
    Jake

    ReplyDelete
  27. „Paradieren funktioniert noch einwandfrei, solange ein christlich/konservativer Buergerlicher ein paar Sozn abschlachtet.
    Fakt!!“



    So ist es eben Tradition in Bayreuth bei den Wagner-Festspielen.

    Winifred Wagner, die ehemalige Leiterin der Festspiele hat noch bis zu ihrem Tod 1980 immer ganz offen davon gesprochen wie sehr sie Adolf Hitler verehrte und als man ihr bedeutete, daß das jetzt nicht mehr so gut ankäme, meinte sie:

    „Dann sage ich eben „USA“ = UNSER SELIGER ADOLF - da kann ja keiner was dagegen haben“


    Wikipedia:

    „Winifred Wagner war eine enge persönliche Freundin von Adolf Hitler, den sie 1923 kurz nach dem Deutschen Tag in Bayreuth kennengelernt hatte und in die Familie einführte.[1] Nach dem gescheiterten Hitler-Ludendorff-Putsch und Hitlers Inhaftierung in Landsberg korrespondierte sie mit Hitler und schickte ihm Päckchen. Seit 1925 duzte sie sich mit Hitler und nahm am Reichsparteitag der NSDAP in Weimar teil.[1] Im Januar 1926 trat sie der NSDAP bei (Mitgliedsnummer: 29.349).[1] Goebbels urteilte am 8. Mai 1926 in seinem Tagebuch über Winifred Wagner: „Ein rassiges Weib. So sollten sie alle sein. Und fanatisch auf unserer Seite.““

    […]
    Auch später gehörten zu Winifred Wagners Freundeskreis Altnazis, wie Gerdy Troost, Karl Kaufmann, Will Vesper, Hans Severus Ziegler, Ilse Heß und der englische Faschist Oswald Mosley.[1]
    1975 gab sie dem Filmemacher Hans-Jürgen Syberberg ein Filminterview, das unter dem Titel Winifred Wagner und die Geschichte des Hauses Wahnfried 1914–1975 als fünfstündiger Dokumentarfilm erschien. Darin zeigte sie sich als ungebrochene Freundin Hitlers und bekannte sich offen zu ihm: „Also, wenn heute Hitler hier zum Beispiel zur Tür hereinkäme, ich wäre genauso so so so fröhlich und so so glücklich, ihn hier zu sehen und zu haben, als wie immer ...“[4]
    Jede kritische Sichtweise auf den Diktator lehnte sie ab und überließ dies den Historikern. Vielmehr sah sie in Adolf Hitler den Freund der Familie Wagner und vor allem den Bewunderer des Meisters (Richard Wagner).



    Also, in dem Umfeld kann man ja wohl nicht von Merkel und Westerwave verlangen, daß sie sich um ein paar massakrierte Sozis grämen, wenn sie gerade auf den Plätzen sitzen, auf denen früher schon Goebbels und USA als Ehrengäste hockten.


    LGT

    ReplyDelete